FRIEDENSATELIER

Kunst gegen Krieg, für Frieden, Völkerverständigung, soziale Gerechtigkeit

 

Aktuell

 

Galerie Engagierte Kunst der neueren Zeit und Gegenwart

 

Historischer Überblick über Kunst und Künstler gegen Atomkrieg

 

Archiv der Kunstsammlung

 

Der Verein Kunst für Frieden e. V.

 

Partner

 

Kontakt

 

zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.........................................................................................

 

 

 

 

 

 

 

 

 

....

Der Verein

Kunst für Frieden e. V.

Der Verein Kunst für Frieden ist eine der wenigen Organisationen, die sich um politisch engagierte und realistische Bildende Kunst bemühen.

Der Verein Kunst für Frieden wurde im Januar 2007 gegründet. Schon Jahre vorher hatten einige der Gründungsmitglieder die Bestände der ehemaligen Wanderausstellung Künstler gegen Atomkrieg erworben und im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Sammlung erweitert sowie an einigen Ausstellungsorten erneut der Öffentlichkeit präsentiert. Daneben wurde die Internetadresse Friedensatelier eingerichtet als Informationsquelle über die Sammlung und deren Geschichte sowie als Plattform für zeitgenössische Künstler, die dort ihre engagierten Arbeiten präsentieren können. Um die weitere Arbeit mit der Sammlung und den zeitgenössischen Künstlern sicherzustellen, erschien schließlich die Gründung eines Vereins ratsam.

 

Ziele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Zweck des Vereins ist

- Förderung und Verbreitung von Kunst gegen Krieg, für Frieden, Völkerverständigung, soziale Gerechtigkeit und

- Förderung von Künstlern, die sich in ihrer Arbeit diesen Themen widmen (§ 3 der Satzung).

Dazu steht dem Verein die Sammlung Künstler gegen Atomkrieg - Künstler gegen Krieg zur Verfügung, die er verwaltet, erweitert, ausstellt und verleiht einschließlich Publikationen über die künstlerische, historische und kulturelle Auseinandersetzung mit Krieg und Frieden.

Durch das Internetforum Friedensatelier mit seiner Galerie engagierter Gegenwartskunst und der Organisation von realen Ausstellungen dieser Kunst will der Verein künstlerische Arbeiten zu heutigen Kriegs- und Friedensthemen und deren Schöpfer bekannter machen. Mit den Vereinsaktivitäten soll auf ganz spezifische Weise auf Kriegsursachen, Voraussetzungen für eine friedlichere Entwicklung, Überlebensperspektiven ein Beitrag geleistet werden.

 

Mittel des gemeinnützigen Vereins

 

 

Neben der Sammlung Künstler gegen Atomkrieg - Künstler gegen Krieg, welche die Eigentümer dem Verein unentgeltlich zur Nutzung überlassen haben, lebt der Verein von den Beiträgen seiner Mitglieder und Spenden. Wichtig sind auch ehrenamtliche Unterstützung von Freunden und vor allem von Künstlern, die dem Verein nahe stehen.

 

Was kann ich tun?

 

 

 

 

 

 

 

- Dem Verein Kunst für Frieden beitreten für einen Jahresbeitrag von 24,- bis 36,- Euro.

- Eine Spende überweisen auf unser Bankkonto: GLS Gemeinschaftsbank eG, Bochum, Konto 6003 158 900, Bankleitzahl 430 609 67. Sowohl Beiträge als auch Spenden sind steuerlich abzugsfähig!

- Unsere Sammlung von Grafik und Malerei gegen Krieg durch eine Schenkung erweitern.

- Ausstellungsorte und Künstler vermitteln.

- Den Verein Kunst für Frieden bekannter machen.

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen!

 

Kontakt

 

e-mail: friedensatelier@t-online.de

Kunst für Frieden e. V., St.-Joseph-Str. 7, D-93059 Regensburg

 

Vereinssitz und Organisation

 

 

 

 

Der Verein Kunst für Frieden e.V. hat seinen Sitz in Regensburg, seine Mitglieder kommen aber aus dem ganzen Land. Daher werden die Vereinsmitglieder und Freunde durch Rundbriefe über das Vereinsgeschehen informiert. Versammlungen finden wegen der z. T. weit auseinander liegenden Wohnsitze der Mitglieder an verschiedenen Orten statt.

Vereinsvorsitzende sind derzeit: Hans Wallner, Künstler, Regensburg und Prof. Dr. Angelika Wolf, Hannover