FRIEDENSATELIER

Kunst gegen Krieg, für Frieden, Völkerverständigung, soziale Gerechtigkeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.........................................................................................

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AKTUELL - was gibt es Neues - und Rückblick

 

 


Die Ausstellung
"Das 5. Gebot - du sollst nicht töten"
mit Werken von Kurt Bachner
und Paul Dav Babenberk
in Amstetten 2016






Blick in die Ausstellungsräume  
Amstetten
Ausstellung




                                
 

Neue Wanderausstellung mit dem Titel "... und wofür?"

Anlass für die Konzipierung dieser Ausstellung mit Originalen war der 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus in Deutschland und die gegenwärtigen Kriege sowie die nationalistischen Tendenzen. Arbeiten zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler werden Werke aus unserer historischen Sammlung gegenübergestellt.

Diese Ausstellung kann bei Kunst für Frieden e. V. gebucht werden. Die genaue Zusammenstellung der Ausstellung, eventuell auch besondere Themenschwerpunkte richten sich nach den räumlichen Möglichkeiten und den Wünschen der Mitveranstalter.


Eine Alternative: Reproduktionen
Nicht immer können Originale präsentiert werden. Daher haben wir eine Auswahl von zunächst 25 Arbeiten im Maßstab 1 : 1 und in hoher Qualität reproduzieren lassen. Die Reproduktionen werden von uns zu günstigen Konditionen verliehen.


Für beide Ausstellungsangebote schicken wir Ihnen gerne Informationsblätter. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

per mail

oder Kunst für Frieden e. V., St.-Joseph-Str. 7, 93059 Regensburg

 

 

Rückblicke

 



 

 

Rückblick auf die Ausstellung

in Münster/Westfalen im Herbst 2014

in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Münster

im VHS-Forum

 

Aktuell

 

Galerie Engagierte Kunst der neueren Zeit und Gegenwart

 

Historischer Überblick über Kunst und Künstler gegen Atomkrieg

 

Archiv der Kunstsammlung

 

Der Verein Kunst für Frieden e. V.

 

Partner

 

Kontakt

 

zurück zur Startseite

Vom 10. September bis 10. Oktober 2014 wurde eine Auswahl unseres Sammlungsbestandes sowie Arbeiten zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler in Münster im Forum der Volkshochschule (Aegidiimarkt) gezeigt. Die Ausstellung "Und die Taube fliegt weiter - Bildende Künstler/innen engagieren sich für Frieden" fand im Rahmen des Friedenskulturmonats statt. Der Friedenskulturmonat Münster 2014 bot eine Reihe von Veranstaltungen unter dem Motto "Luxuxgut Frieden".

Zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler, die in der Ausstellung vertreten waren:

Annamalt und Ewald Naujok, Trier

Bachner, Kurt, Kematen/Ybbs, Österreich

Bühler, Thomas, Berlin

Effner, Cornelia, Nürnberg

Gebhardt, Torsten, Berlin

Gundrum, Axel, Potsdam

Hartung, Mechthild, Wolfsburg

Kastner, Wolfram, München

Safonkin, Viktor, Prag

Wallner, Hans, Regensburg

Zingerl, Guido, Fürstenfeldbruck

Informationen zu den Künstlerinnen und Künstlern finden Sie in unserer Galerie Engagierte Kunst der neueren Zeit und Gegenwart.

annamalt
 

 

 

 

Kunst für Frieden e. V., St.-Joseph-Str. 7, D-93059 Regensburg